Sich neu «erfinden» oder täglich ein Beginner sein - Blog 1/9

photo: Phil Wenger
photo: Phil Wenger

"Persönlichkeit mit Stil" 

«Ich liebe Neustarts! Die bekommt man ja jeden Tag. Ist das nicht wunderbar?!» Laura Dern – gerade zu lesen in der neusten Style Schweiz. Ja, da kann ich zustimmen. Ich bin offen für Neues und für Positives. Etwas einfach mal anders machen und neu starten können wir in allem und in jedem Moment. Oft reichen schon Kleinigkeiten aus, wie zwei Kleidungsstücke anders zu kombinieren, die Dinge neu zu betrachten oder einen anderen Arbeitsweg zu nehmen. Oder aktuell die Runde ums Haus einfach andersrum zu laufen.

 

Einfach mal machen, im schlimmsten Fall wird es eine Erfahrung. Sich dafür auch selbst Mut zu machen, etwas auszuprobieren und sich dazu auch Hilfe von Profis zu holen. Macht Roger Federer ja auch (den ich sogar schon zwei Mal treffen durfte und der ein echt klasse Typ ist!). So hole ich meine Leute an Board und frage sie um Rat. Das Netzwerk, beruflich wie privat, darauf kann man sich verlassen. Das Netzwerk, das dich auffängt. Und das Werk, wie ein Uhrwerk, welches im Zusammenspiel die Uhr überhaupt zum Ticken bringt. Man baut auf Menschen oder eben baut sie auf, investiert in Freundschaften und schenkt ihrem Können Aufmerksamkeit, einfach so. Denn, wenn es darauf ankommt, kommt das zurück. Danke an alle, die mir in irgendeiner Art und Weise geholfen haben. Zum Beispiel bei meinem Neustart vor vielen Jahren. Da hat Denis Jeitziner von Amber Komm mein Logo - und ich habe mich neu erfunden. Und wenn ich Texte für Zeitungsinterviews nochmals durchlesen lassen will, da ich ja nicht auch noch Journalistendeutsch spreche, ist er der richtige Mann.

 

Herzlich, Fabienne

 

 

Blog 2/9 - Homeoffice mit Hometrainer.

Blog Intro - Be your best version


Etwas mitzuteilen?

mail@fabiennesteffen.ch